Fugenlose Bäder

Fugenlose Bäder für Sinsheim, St. Leon-Rot und Heidelberg

Fliesen sehen oft Jahrzehnte gut aus. In den Fugen sammelt sich jedoch schnell Schmutz, der im Laufe der Zeit zu Verfärbungen führen kann. Auch eine sorgfältige Reinigung ist mit großem Aufwand verbunden und nimmt entsprechend viel Zeit in Anspruch. In Fugen kann darüber hinaus Schimmel entstehen, der die Optik des Badezimmers beeinträchtigt, vor allem jedoch schädlich für die Gesundheit ist. In Heidelberg, Sinsheim, St. Leon-Rot und vielen anderen Städten in der Umgebung verwirklichen wir deshalb immer öfter fugenlose Bäder. Sie sind nicht nur hygienischer und pflegeleichter, sondern wirken auch großzügiger. Dieser Effekt ist vor allem in kleinen Badezimmern und in Gäste-WCs von Vorteil.

Attraktive Materialien für das fugenlose Badezimmer

Für die fugenlose Gestaltung von Bädern stehen uns zahlreiche Materialien zur Verfügung. Stören Sie bei den Fliesen allein die Fugen, können wir Ihr Bad zum Beispiel mit großen dünnen Platten aus Feinsteinzeug auskleiden. Aus dieser Keramik werden auch viele klassische Fliesen für das Badezimmer hergestellt. Mit großen Platten aus Feinsteinzeug fehlen in Ihrem von uns frisch renovierten Badezimmer daher nur die Fugen. Feinsteinzeug hat viele Vorteile, denn es nimmt kaum Feuchtigkeit auf, ist unempfindlich gegenüber Stößen und Kratzern, lässt sich leicht sauber halten und ist äußerst langlebig.

Für ein fugenloses Badezimmer eignet sich außerdem ein mineralischer Steinputz, dem als Bindemittel Harz beigemischt wird. Er ist in zahlreichen Körnungen, die für unterschiedliche Strukturen sorgen, und auch in verschiedenen Farben erhältlich. Ein Steinputz wird wie jeder andere Putz auf die Wände aufgetragen, sodass keinerlei Fugen entstehen. Er haftet selbst auf Fliesen, deshalb müssen wir die alten Fliesen nicht zwangsläufig entfernen. Um den Raum nicht unnötig zu verkleinern, ist die Entfernung des alten Wandbelags jedoch stets sinnvoll.

Ein weiterer Werkstoff, mit dem sich Bäder fugenlos gestalten lassen, ist Kunstharz. Solch eine Oberfläche ist äußerst strapazierfähig, wasserdicht und pflegeleicht. Auch Kunstharz lässt sich auf vorhandene Fliesen auftragen. Es eignet sich sogar zum Beschichten von Möbeln wie den Unterschränken, auf denen wir Waschtische montieren. Auf diese Weise entsteht ein nahtloser Übergang von den Möbeln zu den Wänden.

Eine gute Lösung für einen fugenlosen Fußboden ist ein Designestrich. Ihn verwenden wir in Heidelberg, Sinsheim und St. Leon-Rot auch häufig bei der Gestaltung von barrierefreien Bädern, denn er eignet sich sehr gut für eine bodengleiche Dusche ohne Stolperkante. Auch die Wände lassen sich mit Designestrich gestalten, damit eine einheitliche Optik entsteht.

Jörg Eisfeldt - 019
Jörg Eisfeldt - 029

Das fugenlose Badezimmer – bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand

Sie sind von den vielen Vorteilen eines fugenlosen Bads überzeugt, wohnen in Heidelberg, St. Leon-Rot, Sinsheim oder Umgebung und suchen einen Fachmann, der diese Arbeit für Sie ausführt? Als Fachbetrieb mit jahrzehntelanger Erfahrung übernehmen wir sämtliche Schritte von der Beratung über die Planung bis hin zur Ausführung. Sollten wir hierbei die Hilfe von Handwerkern anderer Branchen benötigen, sprechen wir die Termine mit ihnen ab. Dadurch ist Ihr neues fugenloses Badezimmer innerhalb kürzester Zeit fertiggestellt. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen Termin bei einem unserer Badspezialisten. Er wird Ihnen zunächst die verschiedenen Möglichkeiten vorstellen und das Bad im Anschluss nach Ihren Wünschen planen.

Wieviel kostet mein neues Badezimmer?

Sie planen ein neues Badezimmer?

Expertenrat ist nur einen Anruf entfernt.

06222 92840